titel
koechin_560x200.jpg
Home

Achtung, Tester unterwegs: Startschuss für die nächste Runde "Brandenburger Gastlichkeit". Der Ernstfall wird geheim getestet.

Sie kommen unangemeldet und inkognito. Ihr Testbogen umfasst 120- 160 Fragen. Ihre sorgfältig ausgefüllten Bewertungsbögen spiegeln ihr Gasterlebnis wieder.

 

Geschulte Testerinnen und Tester prüfen ab Mitte Mai bis vorauss. Anfang August in den sechs Regionen Cottbus, Dahme Seenland, Fläming, Prignitz, Ruppiner Seenland und Spreewald Service und Qualität in der Gastronomie Brandenburgs.

 

Daniel Reuner, Vizepräsident des Dehoga Brandenburg und Inhaber des Flair Hotel Reuner in Zossen betont die Wirksamkeit des Siegels als Instrument, um zu sehen, wo man steht.
"Der bevorstehende Mystery Check ist für uns Anlass unsere Qualität wieder und wieder kritisch bis ins Detail auf den Prüfstand zu stellen. Denn es ist die Qualität der Details, die entscheidet, ob ein Gast wieder kommt oder nicht. Die Erfahrungen in der BUGA-Region mit einer bleibend hohen Teilnahme an der Brandenburger Gastlichkeit hat gezeigt, dass das Siegel für den Gast eine zusätzliche Orientierungshilfe bzw. für den Unternehmer ein zusätzlicher Anreiz ist. Darüber hinaus hat die Brandenburger Gastlichkeit dazu beigetragen, das Bewusstsein für regionale Produkte bei den Unternehmen und den Gästen stärker zu verankern.“

 

Weiterlesen...
 
26. Brandenburgische Jugendmeisterschaften: DEHOGA Brandenburg fordert mehr Qualität in der schulischen und mehr Wertschätzung für die duale Ausbildung

Sieger des Landeswettbewerbs für gastgewerbliche Berufe aus Cottbus, Potsdam und Teltow

 

Der Präsident des DEHOGA Brandenburg, Olaf Schöpe, nahm die 26. Brandenburgischen Jugendmeisterschaften in den gastgewerblichen Berufen am Freitag und Samstag, dem 21. und 22. April im Ausbildungsverbund Teltow zum Anlass, mehr Wertschätzung für die Branche aber auch für die Facharbeiterberufe generell einzufordern!

 

"Ich freue mich über die jungen Menschen, die sich neben ihrer Ausbildung in ihrer Freizeit dem Wettkampf mit anderen Auszubildenden stellen und damit für sich und ihre berufliche Zukunft eine Basis schaffen wollen. Das hohe Engagement kann aber nicht darüber hinweg täuschen, dass es an theoretischen Grundlagen wie Mathematik fehlt! Lehrermangel, Stundenausfälle und Klassenzusammenlegungen tragen nicht dazu bei, die Freude bei jungen Menschen an schulischer Ausbildung zu befördern. Es kann nicht sein, dass die Unternehmer allein für den Fachkräftemangel verantwortlich gemacht werden. Steigende Zahlen von Abiturienten sind nicht die Lösung aller vor uns stehenden Herausforderungen. Um die weniger werdenden Schulabgänger ringen immer mehr Branchen. Hier ist ein Umdenken der Politik gefragt! Auch vor dem Hintergrund der zunehmenden Schichtarbeit in Deutschland, sollte Wochenendarbeitszeit nicht stigmatisiert, sondern als service- und nachfrageorientiert gewürdigt werden!" so Olaf Schöpe.

 

Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs für Hotelfachleute ist Emilio Vanderpool vom pentahotel Berlin-Potsdam in Teltow. Den Sieg der Restaurantfachleute konnte Christoph Grothe vom Restaurant La Maison du Chocolat aus Potsdam für sich verbuchen. Tolgahan Bilgen vom Restaurant Stadtwächter in Cottbus freute sich über den 1. Platz als bester Koch.

 

Brandenburgische-Jugendmeisterschaften-2017 Website

von links: Olaf Schöpe, Emilio Vanderpool, Tolgahan Bilgen, Christoph Grothe und Marco Wesolowski.

 

Wir danken unseren Sponsoren für die Unterstützung der Brandenburgischen Jugendmeisterschaften 2017:

Sponsoren Plakat 2017

 

Weiterlesen...
 
DEHOGA Präsident Schöpe kritisierte auf Frühlingsfest des Verbandes Überlegungen der Stadt Cottbus zur Einführung einer Bettensteuer

Der Präsident des DEHOGA Brandenburg, Olaf Schöpe, kritisierte auf dem Frühlingsfest des Verbandes im Hotel Willmersdorfer Hof in Cottbus im Beisein des Oberbürgermeisters der Stadt Cottbus, Holger Kelch, und des Landrats des Spree-Neiße-Kreises, Harald Altekrüger, vor 50 Unternehmern der Branche die Überlegungen der Stadt zur Einführung einer Bettensteuer in Cottbus.

 

"Das Herausgreifen einer einzelnen Branche zur Sanierung des Haushalts ist diskriminierend und inakzeptabel! Die Hotellerie leistet schon jetzt einen nicht zu unterschätzenden Marketingbeitrag für die Stadt und leistet einen wesentlichen Beitrag zur wirtschaftlichen Prosperität auch in anderen Branchen. Man sollte Cottbus auch nicht mit Potsdam vergleichen, wo mehr Privatreisende unterwegs sind. Es ist in Cottbus jetzt schon schwierig, auskömmliche Zimmerpreise zu realisieren." so Präsident Schöpe, dem dieses Thema auch persönlich am Herzen liegt.

 

Weiterlesen...
 
"Brandenburger Gastlichkeit 2018-2019" mit Mehrwert. Darum sollten Sie jetzt dabei sein!

Der Dehoga Brandenburg lädt Sie herzlich ein zu den Auftaktveranstaltungen und zur Teilnahme an der nächsten Runde der Qualitäts- und Marketingoffensive „Brandenburger Gastlichkeit“. Machen Sie die Qualität Ihres Hauses mit dem Siegel der „Brandenburger Gastlichkeit" für den Gast deutlich sichtbar und stärken Sie die Gastlichkeitsfamilie!

 

Auftaktveranstaltung "Brandenburger Gastlichkeit im Ruppiner Seenland"

Termin:             04.04.2017      

Ort:                    Hotel Up Hus Idyll

                           Siechenstr. 4

                           16816 Neuruppin

Uhrzeit:            10.00 – 15.00 Uhr

 

Das Anmeldefax zur Auftaktveranstaltung finden Sie hier.

Die Anmeldungsunterlagen zur Teilnahme an der "Brandenburger Gastlichkeit im Ruppiner Seenland" finden Sie hier.

 

Auftaktveranstaltung "Brandenburger Gastlichkeit im Dahme Seenland und im Fläming"

Termin:            10.04.2017

Ort:                    Hotel & Restaurnt Alter Krug Kallinchen am Motzener See

                           Hauptstr. 15

                          15806 Zossen OT Kallinchen

Uhrzeit:            10.00 - 15.00 Uhr   

 

Das Anmeldefax zur Auftaktveranstaltung finden Sie hier.

Die Anmeldungsunterlagen zur Teilnahme an der "Brandenburger Gastlichkeit im Dahme Seenland" finden Sie hier.

Die Anmeldungsunterlagen zur Teilnahme an der "Brandenburger Gastlichkeit im Fläming" finden Sie hier.

 

Auftaktveranstaltung "Brandenburger Gastlichkeit in Cottbus und im Spreewald"

Termin:            24.04.2017

Ort:                    SPREEWLADRESORT "Seinerzeit"

                           Dorfstr. 53

                          15910 Schlepzig

Uhrzeit:            10.00 - 15.00 Uhr

 

Das Anmeldefax zur Auftaktveranstaltung finden Sie hier.

Die Anmeldungsunterlagen zur Teilnahme an der "Brandenburger Gastlichkeit in Cottbus" finden Sie hier.

Die Anmeldungsunterlagen zur Teilnahme an der "Brandenburger Gastlichkeit im Spreewald" finden Sie hier.

 

Auftaktveranstaltung "Brandenburger Gastlichkeit in der Prignitz"

Termin:            25.04.2017

Ort:                    Forsthaus Hainholz - Hotel und Restaurant

                          Hainholz 2

                          16928 Pritzwalk

Uhrzeit:           10.00 - 15.00 Uhr

 

Das Anmeldefax zur Auftaktveranstaltung finden Sie hier.

Die Anmeldungsunterlagen zur Teilnahme an der "Brandenburger Gastlichkeit in der Prignitz" finden Sie hier.
       

Die „Brandenburger Gastlichkeit“ erhält für zwei Jahre eine Förderung durch das Ministerium für Wirtschaft und Energie. Davon profitieren auch Sie durch eine reduzierte Teilnahmegebühr – statt 210 € für DEHOGA-Mitglieder jetzt 145,50 € netto, statt 260 € für Nicht-Mitglieder jetzt 196 € netto.

Das Qualitätssiegel gilt jeweils für zwei Jahre. Die Mystery-Checks finden im Zeitraum Mai - Juli 2017 statt. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Bei Fragen oder für weitere Informationen steht Ihnen gerne Frau Huth zur Verfügung. Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , Tel. 0331-87000135.

 

Was bietet Ihnen das Siegel und warum sollten Sie dabei sein?

Kernstück des Qualitätssiegels ist der sogenannte Mystery-Check.
Tester kommen inkognito und unangemeldet und testen:
äußerer Eindruck                            Begrüßung / Empfang                  Ambiente                          

Servicequalität                               Speisen und Getränke                  telefonische Reservierung
Bezahlen / Verabschiedung           Sauberkeit.

 

Ihr persönlicher Testbericht gibt Ihnen eine Einschätzung aus Sicht des Gastes zur Qualität Ihres Unternehmens mit Stärken und Schwächen, deckt Schwachstellen auf und zeigt Verbesserungspotenzial an.

Ein in jeder Kategorie ermittelter Vergleichswert zeigt Ihnen Ihr Ergebnis im Vergleich mit den besten Ergebnissen in Ihrer Kategorie.

Das Siegel bietet Ihnen eine zusätzliche Aufmerksamkeit für Ihre Gäste, zusätzliches Marketing durch die Auszeichnungsveranstaltung mit begleitenden Presseberichten sowie einer Online-Vermarktung im Verbund einer großen „Gastlichkeitsfamilie.

 

Wer sind unsere Partner?

•Ministerium für Wirtschaft und Energie
•Industrie- und Handelskammern des Landes Brandenburg

•Tourismus Marketing Brandenburg GmbH

•Landestourismusverband Brandenburg e. V.

•DieTourismusverbände des Landes Brandenburg

 

Welche Kategorien werden getestet?

Restaurant          Landgasthof

Ausflugslokal       Gasthof

Café                    Bar

Hotel / Pension Garni.

 
Gastronomie und Hotellerie läuten Wahlkampf 2017 ein - DEHOGA-Präsident Guido Zöllick stellt Forderungen der Branche vor - Olaf Schöpe als Präsident des DEHOGA Brandenburg auf Delegiertenversammlung im Kongresshotel in Potsdam wiedergewählt

Der bisherige Präsident des DEHOGA Brandenburg, Olaf Schöpe, ist auf der Delegiertenversammlung des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes des Landes Brandenburg (DEHOGA Brandenburg) am 27.03.2017 durch die Delegierten in seiner Funktion bestätigt worden. Olaf Schöpe ist Besitzer mehrerer Unternehmen im Süden Brandenburgs, u.a. des Waldhotels in Cottbus und der Historischen Kolonieschänke in Burg/Spreewald.

 

Als Gastredner konnten die Branchenvertreter den Präsidenten des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA Bundesverband) Herrn Guido Zöllick, begrüßen, der in einer kämpferischen Rede die politische Agenda des Verbandes vorstellte.

 

Im Fokus seiner Ansprache standen die Reform des lebensfremden Arbeitszeitgesetzes sowie die steuerliche Gleichbehandlung von Essen in Deutschland.

 

Das-neue-Präsidium-des-Dehoga-Brandenburg links-Guido-Zöllick-Präsident-des-Dehoga-Bundesverbandes

Das neue Präsidium des Dehoga Brandenburg mit Guido Zöllick (li.), Präsident des Dehoga Bundesverbandes

 

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 36
01

Termine

Keine Termine

Förderkreis Gastgewerbe

kac1968imagedsplay0803tjac

 

logo_eon_edis_w200px