titel
koechin_560x200.jpg
Home / Transnationale Projekte

Transnationales Projekt 2013 - 2015 | Impulse für die Branche

Erfolgsfaktor Nachhaltigkeit im Gastgewerbe

„Wie man mit Nachhaltigkeit Geld verdienen kann“

 

"Nachhaltigkeit ist das Zukunfts- und Innovationsthema, ökologisches und nachhaltiges Wirtschaften wird zu den zentralen Zukunftsaufgaben im Tourismus und speziell im Gastgewerbe.

 
Vor diesem Hintergrund hat der DEHOGA Brandenburg das Transnationale Projekt zur Nachhaltigkeit im Gastgewerbe initiiert. Als starke und kompetente Partner begleiten das Beratungsunternehmen PROJECT M , die LEUPHANA Universität Lüneburg sowie der Transnationale Partner die Agentur Südtirol Marketing das Projekt. Südtirol nimmt durch seine Positionierung als KlimaLand in Europa eine Vorreiterrolle ein, wenn es um die Bereiche ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit, die Verwendung regionaler Produkte sowie der Pflege von Tradition und Alltagskultur geht.

 

Warum lohnt sich Nachhaltigkeit im Gastgewerbe?

  • Steigerung der Nachfrage dank neuer Gäste und Bindung von Stammgästen
  • Steigerung der Erträge dank Ansprache neuer Zielgruppen mit erhöhter Zahlungsbereitschaft
  • Wettbewerbsvorteile und Imagegewinn durch konsequenteQualitätsausrichtung
  • Reduzierung der Kosten dank Umstellung auf ressourcensparende Lösungen
  • Fachkräfte gewinnen und halten durch Steigerung der Attraktivität als Ausbildungsbetrieb und Arbeitgeber
  • Steigerung der Mitarbeitermotivation durch innovative Betriebsführung
  • Verbesserter Zugang zu Fremdkapitalgebern und Fördermöglichkeiten

Was beinhaltet das Projekt?

  • Lernen von den Besten: Studienreise nach Südtirol, dem KlimaLand, mit Exkursionen, Betriebsbesichtigungen, Informationsveranstaltungen und Möglichkeiten zum direkten Austausch mit den Südtiroler Gastwirten
  • Auftakt- und Abschlussveranstaltung, bei denen Markttrends und Vorzeigebeispiele vorgestellt sowie wichtige Einblicke und Tipps gegeben werden zusammen mit dem Partner aus Südtirol
  • Praxisnahe Unterstützung durch Experten, Erfahrungsaustausch mit Kollegen und gemeinsame Entwicklung von Lösungsansätzen bei Seminar- und Workshopveranstaltungen
  • (insgesamt: 5 Veranstaltungen)
  • Individuelle Beratung vor Ort in Ihrem Betrieb: Experten kommen zu Ihnen und entwickeln in einem Termin mit Ihnen gemeinsam ein nachhaltiges Konzept
  • u. v. m.

Was kostet es?         € 480,00 für DEHOGA-Mitglieder

                                      € 650,00 für Nicht-Mitglieder

                                      plus Kosten für die Teilnahme an der 4-tägigen Studienreise

                                      (vorauss. 600,00 – 650,00 € )

                                      -> alle Preise zzgl. 19% MwSt.  

 

 Was haben Sie konkret davon?

  • Tipps und Tricks zum „sofort sparen“!
  • Fördermöglichkeiten (er)kennen und nutzen!
  • Ehrliche und hilfreiche Standortbestimmung (Stärken und Schwächen)!
  • „Blick von Außen“ durch Kollegen und Praktiker
  • Nachhaltiges und umsetzungsorientiertes Strategiekonzept!
  • Praxisnaher Leitfaden, Checklisten und Unterstützung zur nachhaltigen Entwicklung Ihres Betriebes!
  • Hilfreiche Kontakte, gewinnbringender Erfahrungsaustausch, neue Eindrücke!

Wo erhalte ich weitere Informatione?

Fragen zum Projekt beantwortet Ihnen gern Frau Stefanie Huth, Tel. 0331 – 87000135, Email Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

 

Wie kann ich mich zum Projekt anmelden?

Sie möchten am Projekt teilnehmen? Es genügt ein kurzer Anruf oder eine Email und wir werden Ihnen die Unterlagen für Ihre Projektteilnahme zuschicken.

 

Das Projekt wird durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie aus den Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg gefördert.

 

Logo_eu_sozialfonds_links     Logo_MASF

Europäischer Sozialfonds - Investition in Ihre Zukunft

 

Die GEHOGA mbH übernimmt im Auftrag des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes Brandenburg e. V. (DEHOGA Brandenburg), die Projektträgerschaft und die Projektleitung. Die Aufgaben der GEHOGA GmbH im Rahmen des Projektes sind (1) Projektleitung und administratives Management, (2) Betreuung der Teilnehmer, (3) Begleitung der Umsetzung sowie (4) Nachbereitung des Projektes, Verbreitung der Ergebnisse und Sicherung der Nachhaltigkeit. Für die Projektleitung durch die GEHOGA GmbH ist Stefanie Huth verantwortlich.

 

Die PROJECT M GmbH übernimmt die fachliche Begleitung und die inhaltliche Steuerung des Projektes. Das Unternehmen verfügt über langjährige Beratungserfahrung in den Bereichen Gastgewerbe sowie Nachhaltigkeitsmanagement. Aufgaben von Project M im Rahmen des Projektes sind u.a. (1) die Zusammenführung der fundierten Erfahrungen aus der Umsetzung zahlreicher Projekte zur touristischen Entwicklung und Vermarktung, (2) die inhaltliche Vorbereitung, Durchführung, Moderation und Nachbereitung der Veranstaltungen (Study Visits, Seminare, Workshops, Konferenzen) sowie (3) die Erarbeitung gemeinsamer Konzepte zur Sicherung von Beschäftigung in der Tourismuswirtschaft durch zielgruppenorientierte Entwicklung des Themas Nachhaltigkeit im Gastgewerbe. Die Projektdurchführung durch PROJECT M erfolgt unter Federführung von Anne Sophie Krause, Jan Schiefer und Andreas Lorenz (Geschäftsführer).

 

Termine

Keine Termine

Förderkreis Gastgewerbe

kac1968imagedsplay0803tjac

 

logo_eon_edis_w200px