titel
restaurant_terrasse_560x200.jpg
Home

Finanzspritze Bettensteuer - Potsdamer Beherbergungsbetriebe erheben Einspruch

Vor dem Hintergrund der jüngsten Mitteilung der Stadt Potsdam, ab dem 01.10.2014 die beschlossene Bettensteuer einzuführen, hat der DEHOGA Brandenburg, zusammen mit den Erfa Hotels (Vereinigung der Potsdamer Hotellerie) und mit Unterstützung der IHK Potsdam sowie der TMB zu einer Informationsveranstaltung eingeladen. Seitens der Stadt stand ein Vertreter des zuständigen Fachbereichs den anwesenden Unternehmen für Fragen zur Verfügung.

 

Erfahrungen zur Umsetzung der Bettensteuer sowie zum bürokratischen und zeitlichen Aufwand erfuhren die teilnehmen Hoteliers, Inhaber von Ferienwohnungen, Ferienapartments, Pensionen sowie Betreiber von Jugendherbergen und Campingplätzen aus erster Hand durch eine Hoteldirektorin aus Berlin. Hierbei standen vor allem praktische Hinweise, wie sich ein Unternehmen am besten auf diese Belastungen vorbereiten kann, im Vordergrund.

Weiterlesen...
 
Lohnerhöhungen von mehr als 20 Prozent gefordert. DEHOGA-Präsident: „Chance vertan.“
 

(Berlin, 21. Juli 2014) Seit März hatte der DEHOGA intensiv mit der Gewerkschaft NGG Gespräche geführt, um für den Osten Deutschlands eine arbeitsmarktverträgliche Übergangslösung zu erreichen. In der gestrigen dritten Verhandlungsrunde hatte der DEHOGA angeboten, die Tariflöhne im Osten stufenweise bis 1. September 2016 auf 8,50 Euro anzuheben sowie ab 1. April 2017 einen Mindestlohn von 8,60 Euro zu vereinbaren. 

 

Die Gewerkschaft NGG dagegen hatte Lohnerhöhungen von mehr als 20 Prozent gefordert. Diese Forderungen liegen nicht nur weit über dem gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 Euro, der per Gesetz 2015 sowie 2016 gilt. Sie stehen zudem in krassem Widerspruch zu der vom Gesetzgeber vorgesehenen Möglichkeit, für eine Übergangsfrist tarifvertragliche Überleitungen bis zum Erreichen des gesetzlichen Mindestlohns zu vereinbaren.

Weiterlesen...
 
„Bettensteuer“ in Potsdam - Geld, das es nur auf dem Papier gibt

Widerstand gegen Erhebung einer Steuer auf Übernachtungen in Beherbergungsbetrieben (Übernachtungssteuersatzung) in der Landeshauptstadt Potsdam/Stellungnahme des DEHOGA Brandenburg, der IHK Potsdam und der Potsdamer Hoteliers

 

Der Beschluss zur so genannten Bettensteuer in der brandenburgischen Landeshauptstadt steht bei den Potsdamer Stadtverordneten am Mittwoch, dem 7. Mai 2014, auf der Tagesordnung. Nachdem man mit einem Vorstoß zur Finanzierung der Pflege der Schlösser und Gärten, die sich die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten (SPSG) von der Stadt in Höhe von 1 Million Euro pro Jahr vertraglich hat zusichern lassen, gescheitert ist, versucht man es nun unter der Überschrift „Schulentwicklungsplan“ erneut.

 

Die Hoteliers der Stadt Potsdam laufen Sturm gegen diese geplante Bettensteuer, unterstützt von Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) und der Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam.

Weiterlesen...
 
Heute Auszubildender, morgen Deutscher Meister

23. Brandenburgischen Landesmeisterschaften der Jugend
in den gastgewerblichen Berufen

 

Kreativität, Kompetenz und Engagement prägten den Nachwuchswettbewerb in den Berufen Koch / Köchin, Restaurantfachmann /-frau und Hotelfachmann/ -frau, welcher vom 11.04. – 12.04.2014 im AV Teltow e.V. stattfand. Bester Koch wurde Pascal Schäfer vom Best Western PLUS Marina Wolfsbruch. Christian Funke vom Lindner Congress Hotel Cottbus sicherte sich den ersten Platz im Hotelfach, Sophie Richter, ebenfalls vom Lindner Congress Hotel Cottbus siegte im Restaurantfach.

Weiterlesen...
 
Sündenfall Potsdam: DEHOGA Brandenburg kritisiert Pläne der Stadt, eine Bettensteuer einführen zu wollen

Die Stadtverordneten in Potsdam haben gestern beschlossen, die Grundsteuer B auf 520 Prozent zu erhöhen und eine Bettensteuer einzuführen. Durch die Einnahmen soll das sog. Schulpaket finanziert werden.

Olaf Schöpe, Präsident des DEHOGA Brandenburg, stellt klar: „Der Ausbau und die Erneuerung von Schulen ist im Interesse unserer Kinder wichtig und muss finanziert werden, jedoch kann es nicht sein, dafür rechtlich unsichere Finanzierungsformen wie die Bettensteuer zu wählen, die nur eine einzelne Branche belastet“.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 10 von 35
01

Termine

Keine Termine

Förderkreis Gastgewerbe

kac1968imagedsplay0803tjac
BBGlk 2013 w200px
Logo der Initiative HelpTo
HelpTo
logo_eon_edis_w200px